Schulverein

  ...mehr als Fachbücher und Formeln

Verein zur Bildung und Förderung des Hörakustiker-Nachwuchses
an der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen e.V.

Der Verein zur Bildung und Förderung des Hörakustiker-Nachwuchses hat das Ziel, zur allgemeinen Bildung der Schülerinnen und Schülern der bundesoffenen Landesberufsschule beizutragen, sie auf geistigen, kulturellen und sportlichen Gebieten zu fördern und in Einzelfällen ihnen in eventuellen finanziellen Notsituationen zu helfen.

Mitgliedschaft

Mitglied werden können alle, die der Landesberufsschule angehören und/oder sich mit ihr freundschaftlich verbunden fühlen.
Es werden auch Betriebe und andere juristische Personen, die die Arbeit fördern möchten, aufgenommen.

Mitgliedsbeitrag: EUR 35,00 / Jahr
Reduzierter Mitgliedsbeitrag für Auszubildende EUR 15,00 / Jahr

Wenn Sie auch Mitglied im Schulverein werden möchten, können Sie hier die Beitrittserklärung herunterladen und bitte vollständig ausgefüllt an die Landesberufsschule schicken oder im Sekretariat abgeben.

Freizeit

Der Schulverein organisiert oder unterstützt folgende Freizeitaktivitäten:

  • Fahradverleih (100 Fahrräder)
  • Kanuverleih (6 Kanus mit kompletter Wassersportausrüstung)
  • Sportwettbewerbe

 

Vereinsmanagement

Vorstand

Vorsitzender: Timo Starke
Stv. Vorsitzender: Jochen Betzer
Kassenwart: Benjamin Hamer
Schriftführer: Werner Koch

Spenden nimmt der Verein gerne an und stellt dafür eine Spendenbescheinigung aus.

Kontakt

Verein zur Bildung und Förderung des Hörakustiker-Nachwuchses
an der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen e.V.
Bessemerstraße 3
23562 Lübeck

Tel.: 0451 - 50 29 100

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinnützigkeit und Spenden

Der Verein zur Bildung und Förderung des Hörakustikernachwuchses an der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen e. V. Lübeck (V.B.F.H.e.V.) ist im Vereinsregister beim  Amtsgerichtes Lübeck unter der Nummer 1575 eingetragen.

Der Verein ist als gemeinnützig eingestuft.


Falls Sie die Arbeit des Vereins durch eine Spende unterstützen möchten, nehmen Sie bitte zwecks Absprache der Formalien Kontakt mit dem Vorstand auf. Gerne stellt der Verein Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus. 


Jahreshauptversammlung (Einladung)

Verein zur Bildung und Förderung des Hörgeräteakustiker-Nachwuchses
an der Landesberufsschule für Hörgeräteakustiker e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Einladung zur nächsten Jahreshauptversammlung erscheint rechtzeitig an dieser Stelle.


Bis dahin eine gute Zeit!


Timo Starke

 

Jahreshauptversammlung (Protokoll)

Protokoll zur außerordentlichen Versammlung

des Vereins zur Bildung und Förderung des Hörakustiker-Nachwuchses

an der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen e.V.

Datum: 02.06.2021, Uhrzeit: 16.05 - 17.25 Uhr
Ort: Hybrid-Konferenz, Online und Präsenz: Berufsschule der Handwerkskammer
Lübeck in der Hansestadt Lübeck, Außenstelle Bessemerstraße


Teilnehmer: Stephan Fuesers, Timo Starke, Jochen Betzer, Veronika Franz,
Tillmann Harries, Matthias Reichert, Heiko Stebbe; Online: Nanak Singh, Karin
Franzke-Hahnemann, Benjamin Hamer (bis 16.37 Uhr), Werner Koch, Katharina
Roth, Josef Schröder, Christina Fitschen
Protokoll: Jochen Betzer


Themenübersicht
Top 1. Erweiterung des Vorstandes
Top 2. Haushaltsbericht 2020
Top 3. Erneuerung/ Aktualisierung der Vereinssatzung
Top 4. Bericht über die Schuppenerweiterung
Top 5. Terminfindung Inventur / Aufräumen im Fahrradschuppen
Top 6. Bekleidung mit Schul-Logo
Top 7. Versicherung
Top 8. Sonstiges


Einleitung
- Timo Starke hat eine Moodle-Seite für den Schulverein eröffnet (Dateien, Konferenz usw.). 
   Link: https://lbs-hoerakustik.oncampus.de/course/view.php?id=2026
- Er leitet die Sitzung ein, gibt einen Überblick zu den Tagesordnungspunkten und erfragt weitere Themen.
- Protokoll nach Absprache: Jochen Betzer.


Top 1. Erweiterung des Vorstandes
- Vorschlag und Antrag des Vorsitzenden Timo Starke: der Vorstand des Schulvereins möge erweitert werden durch Matthias Reichert. Matthias Reichert stellt sich vor als Nachfolger von Frau Vogel (Akademie), Ziel: Einbringen als Partner vom Campus Hörakustik (Bundesinnung und AfH), Unterstützungsangebot für den Schulverein, Schwerpunkt Finanzwesen.
- Gemäß Paragraf § 12 ist im erweiterten Vorstand des Schulvereins die Stelle des Pressesprechers, des pädagogischen Beraters sowie der Posten des stellvertretenden Schatzmeisters (Kassenwart) nicht besetzt. Timo Starke schlägt als Posten „stellvertrender Schatzmeister (Kassenwart)“ im erweiterten Vorstand vor.

Für die Erweiterung des Vorstandes des Schulvereins wird eine Wahl online und in Präsenz durchgeführt.

Ergebnis: 7x Ja-Stimmen online, 5x Ja-Stimmen Präsenz, somit insgesamt 13 Stimmen für die Wahl von Matthias Reichert in den erweiterten Vorstand, ohne Nein-Stimmen und ohne Enthaltungen. Matthias Reichert nimmt die Wahl an.

 
Top 2. Haushaltsbericht 2020
- Tillmann Harries stellt den Kassenbericht 2020 vor, siehe Anlage sowie auf Moodle.
- Einnahmen: 6.380,- € + 25,- € Spenden = Gesamteinnahmen 6.405,- € im Jahr 2020.
- Ausgaben: 4.625,48 €. Erläuterung: neben den üblichen wiederkehrenden Kosten wie Kopierer usw. wurden in 2020 Gelder für folgendes verwendet: Dachdecker für Fahrradschuppen, Fahrradreparaturen, Fahrradschlösser, Kleinmaterial für Kanu-Reparaturen(Edelstahlschrauben u.a.).

Wie immer gab es auch Rücklastschriften bzw. Einzüge zu Personen, die schon lange nicht mehr an der Schule sind. Dies sollte in der Software einmal kontrolliert werden.
- Barkasse (für Pfand) 200,- €
- Jahresabschluss: 3673,45 €
- Die Entlastung des Kassenwarts erfolgt nicht in dieser Versammlung, sondern in der Jahreshauptversammlung.
- Als Kassenprüfer für das Jahr 2020 werden Matthias Reichert und Benjamin Hamer vorgeschlagen, der Vorschlag wird einstimmig angenommen
  (online 6 Ja-Stimmen, Präsenz 5 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung).

 
Top 3. Erneuerung/ Aktualisierung der Vereinssatzung
- Veronika Franz stellt fest, dass nur männliche Bezeichnungen in der Vereinssatzung verwendet werden – eine entsprechende Überarbeitung steht an.
- Timo Starke verweist auf die Notwendigkeit der Digitalisierung und allgemeinen Anpassung (z.B. DM in €). Die Aktualisierung ist auch in Bezug auf die Namensgebung des Vereins nötig. Durch den Notar wurde die Änderung des Vereinsnamens bereits vorgenommen, nur das Schriftstück wurde noch nicht überarbeitet.
- Im Ausschuss zur Aktualisierung der Vereinssatzung sind vertreten: Timo Starke, Matthias Reichert, Katharina Roberz, Josef Schröder. Der Termin für ein Treffen wird noch festgelegt.

 
Top 4. Bericht über die Schuppenerweiterung
- Stephan Fuesers berichtet über die Begutachtung des Schuppens durch den Architekten Herrn Heinrich: das Bausystem des Schuppens ist dem Architekten bekannt. Für eine Erweiterung muss man das System gründen. Im Bereich der geplanten Erweiterung steht ein Erinnerungsbaum von 2009. Der Baum soll nach Möglichkeit erhalten / versetzt werden. Zu den Kosten der Versetzung will der Architekt nachfragen. Allerdings ist Herr Heinrich aufgrund laufender Projekte zeitlich vorerst gebunden. Herr Heinrich wies auf die Schwachstelle der Entwässerung hin und dass wir das Fallrohr prüfen müssen.
- Der Schuppen ist zu eng und bietet keinen ausreichenden Abstellplatz für die Fahrräder und Reparatur. Er könnte um 4 Meter erweitert werden, ggf. könnte man dadurch auch wieder die zweite Tür für die Fahrradausgabe etc. nutzen.
- Das Projekt der Schuppenerweiterung steht dringend an und hat oberste Priorität.


Top 5. Terminfindung Inventur/ Aufräumen im Fahrradschuppen
- Vorschlag des Vorsitzenden zur Terminfindung: ein Tag in der letzten Ferienwoche.

Einladung mit Terminvorschlag wird vom Vorsitzenden noch verschickt.

- Planung: neue Fahrradschlösser anbauen, Müll / Altmetall entsorgen, Schuppen reinigen etc.
- Stephan Fuesers informiert, dass auch zur Reinigung der Boote des Schulvereins in der letzten Ferienwoche Sportlehrkräfte eingeladen werden.


Top 6. Bekleidung mit Schul-Logo
- Die Idee, Polo-Shirts etc. mit Logo vom Schulverein anzubieten, soll wiederbelebt werden.
- Auf der AfH-Webseite gibt es inzwischen einen Webshop mit 5 unterschiedlichen Kleidungsstücken und dem Logo des Campus Hörakustik. Link: https://www.afh-luebeck.de/shop/
- Diskutiert wird der Preis für T-Shirt oder Polo-Shirt, der möglicherweise für SuS zu hoch sein könnte. Außerdem wird derzeit nur die Farbe „Weiß“ angeboten, aber schwarz oder blau sollte mindestens noch angeboten werden. Stephan Fuesers soll noch Ansichtsmodelle zugeschickt bekommen. Es laufen Gespräche bzw. Verhandlungen mit dem Anbieter von Seiten der Akademie, ggf. können zusätzlich auch günstigere Shirts angeboten werden.
- Es besteht auch Interesse an Kleidungsstücken mit dem Logo der Berufsschule; ggf. könnte zusätzlich das LBS-Logo oder auch beide Logos angeboten werden.
- Das alte System, dass der Schulverein die Kleidungsstücke kauft und auf Lager legt, hat sich nicht bewährt und soll nicht wiederbelebt werden.
- Möglicherweise ist eine Verlinkung des Shops nicht nur über die Akademie, sondern auch über die Schul-Homepage möglich.


Top 7. Versicherung
- Matthias Reichert fragt zur Situation der Versicherung des Schulvereins und Haftung an.
- Bisheriger Standpunkt: Der Schulverein tritt als Verleiher auf, aber für einen eingeschränkten Kreis von Vereinsmitgliedern. Die Verantwortung für die Nutzung eines Fahrrades bleibt beim Nutzer. Jeder Nutzer ist verantwortlich, falls ein Fahrradunfall passiert. Dies bezieht sich auf eigene oder fremde Schäden. Es besteht zurzeit keine Versicherung des Vereins.
- Matthias Reichert wird beauftragt, bei einem Versicherungsmakler anzufragen und eine Risikobeurteilung einzuholen, ggf. den Kostenrahmen einer Versicherung zu klären.
- Weitere denkbare Versicherungsfälle: Kanu-Unfall, wirtschaftlicher Schaden des Vereins.
- Im Aufnahmeantrag soll ein Passus zu Haftungsausschlüssen aufgenommen werden.

 
Top 8. Sonstiges
- Warenautomat für SuS: Die Rückfrage nach dem mit verschiedenen Produkten bestückten Warenautomat (Stift, Schulmaterial etc.) an den Vorsitzenden ergibt: die Firma wollte sich zwar wieder melden, hat dies aber nicht mehr getan. Es ergab sich eher ein suspekter Eindruck der Firma. Ggf. sollten andere Anbieter kontaktiert werden, da die Idee an sich als sinnvoll bewertet wird. Das Projekt wird neu ins Gedächtnis gerufen.
- Auf der Schul-Webseite ist noch immer das alte Aufnahmeformular online (Austrittsdatum: Ende des Kalenderjahres). Die Mitgliedschaft sollte aber zum Ende des Schuljahres enden - das wurde beschlossen aufgrund vieler Rückbuchungen und dem Missverständnis der SuS, dass die Mitgliedschaft im Schulverein mit dem Ende des Schulbesuchs automatisch endet. Matthias Reichert weist darauf hin, dass in der Vereinssatzung „Kalenderjahr“ steht (§3) und das sich eine viel einfachere Jahresbilanzerstellung beim System „Kalenderjahr“ ergeben würde. Dies müsste in der Satzung ggf. geändert werden. Karin Franzke-Hahnemann fragt nach der Möglichkeit halbjährlicher Buchungen - Stephan Fuesers weist auf die Komplexität von Teilbuchungen hin. Die Entrichtung des Jahresbetrag bedeutet für zum Ende des Kalenderjahres eingetretene SuS vergleichsweise etwas mehr Kosten ohne Gegenwert.
- Im Antragsformular soll im Text explizit hingewiesen werden, dass das Beitragsjahr das Kalenderjahr ist und dies nicht dem Schuljahr entspricht; zusätzlich soll auch ein Text auf der Homepage darauf hinweisen.
- Vorschlag von Heiko: Mitglieder nach dem regulären 3-jährigen Schulbesuch gebührenfrei stellen, damit es nicht zu Rückbuchungen kommt.
- Stephan Fuesers berichtet über den Bücherschrank im ICA, in dem bereits 2 Regale mit Büchern für SuS gefüllt sind. Er wirbt dafür, ab und zu vorbeizuschauen / den Schrank im Blick zu behalten und Verantwortung zu übernehmen für den Schrank.
- Im Sinne von niederschwelligen Gemeinschaftsangeboten könnte der Schulverein auch Brett- und Gesellschaftsspiele zur Verfügung stellen; diese könnten im Bücherschrank (ICA) aufbewahrt werden.
- Vorschlag des Vorsitzenden, über ein Standup-Paddelboard für SuS nachzudenken. Umfragen in Klassen dazu tendenziell positiv. Ein Gespräch mit Sportlehrkräften wäre nötig.
- In Erinnerung gerufen wird das Projekt eines Musikangebotes durch den Schulverein an SuS, z.B. gemeinsamer Gitarrenkurs o.ä. In die Runde der Lehrkräfte sollte erneut eine Anfrage stattfinden.
- Ausblick: auch in der Hauptstelle auf dem Priwall soll ein Schulverein gegründet werden.
- Nach Ende der Sitzung besprochenes Thema: Der Kanu-Verleih wird nach wie vor schleppend angenommen. Die Aufgabe der Kommunikation / Bewerbung des Angebotes könnte eine Lehrkraft als Aufgabe übernehmen (Ansprache und Erinnerung Sportlehrkräfte, Kommunikation an SuS durch Schulmonitor / Holger Nehring, Kommunikation von aktuellen Leih-Informationen auf der Schul-Webseite etc.).

 


Lübeck, 02.06.2021


Jochen Betzer

Timo Starke, 1. Vorsitzender