Inklusion

Die Bundesoffene Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen hat sich das Ziel gesetzt, sich für die Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention zu engagieren. Dabei arbeitet sie eng mit ihren Partnern auf dem Campus Hörakustik zusammen und übernimmt die in ihren Zuständigkeits – und Wirkungsbereich fallenden Maßnahmen des gemeinsamen „Aktionsplans Inklusion“.
 
Schwerpunktmäßig gehören hierzu Maßnahmen, die behinderten jungen Menschen helfen, eine fundierte Berufsausbildung zu absolvieren. Die Landesberufsschule konzentriert sich dabei  auf zwei Punkte:

  • Bewußtseinsbildung und -stärkung im Hinblick auf eine inklusive Gesellschaft
  • Barrierefreie Nutzungsmöglichkeit aller schulischen Angebote und Veranstaltungen

Weitere Informationen und Details können dem gemeinsamen Aktionsplan Inklusion von Bundesinnung, Akademie und Landesberufsschule entnommen werden.

In der Rubrik „Hörbeeinträchtigung“ dieser Homepage finden Sie weitere Informationen über Maßnahmen und Angebote für hörbeeinträchtigte Schülerinnen und Schüler.

 

Aktionsplan Inklusion

der Akademie für Hörakustik und der Bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen auf dem Campus Hörakustik in Lübeck

>> Download als PDF

 

Stammtisch  - „Hören und Kommunikation“

Für einen Erfahrungsaustauch zum Thema „Hören und Kommunikation“ laden wir zu einem Treffen ein.

Auf dem Campus, im Gebäude A, in Raum A407 - jeden Mittwoch ab 19 Uhr

Die Stammtisch-Runde ist offen für unsere Schülerinnen und Schüler.
Es können Snacks und Getränke mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.