Sprachenwahl_deutschSprachenwahl englisch

Increase size
Reset to Default
Decrease size

Info-Marktplatz

 

Hörschnecke rudert zum Sieg


Großartiger Erfolg bei der Benefiz- Regatta „Rudern gegen Krebs“

Ein Projekt der besonderen Art führte am Samstag (16.9.2017) zum Erfolg.
Ein Team der Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen errang bei der Regatta „Rudern gegen Krebs“ im Finale der Einsteiger den 1. Platz.
Diese Benefiz- Regatta findet wie auch in anderen Städten jährlich einmal in Lübeck statt.
Es gilt durch hohe Startgelder und Sponsoring Gelder für die Krebsstiftung zu errudern.

Das besondere an unserem Schulteam war die Zusammensetzung:
sowohl die Lehrer/innen (Britta Jensen, Franziska Eckardt, Birger Tiedemann) als auch die Schüler/innen der 18.Z (Lena-Sophie Theuer, Marius Schmitt und Benjamin Binder) saßen gemeinsam im Boot und wurden von mir (Andrea Petzold) ausgebildet.

Im Vorfeld konnte nur viermal trainiert werden, aber dieses geschah mit viel Spaß, Einsatz und einer gehörigen Portion Ehrgeiz.

Am Regattatag starteten insgesamt 52 Ruderboote- unser Boot genannt „Hörschnecke“ musste zwei Vorläufe, ein Halbfinale und das Final-Rennen bestreiten.
Kommentar einer unserer Ruderinnen: „So viel Sauerstoff hatte ich noch nie in meiner Lunge.“
Aber spätestens im spannenden Finale war all der Muskelkater und die schmerzenden, teils blutigen Hände vergessen. Die Freude und der Jubel der Teilnehmer und auch der Fans (Schüler der 18.Z mit Klassenlehrerin) war riesig.

Stolz wurden die Medaillen entgegengenommen. Schön, dass mit so viel Spaß etwas gesellschaftlich Wertvolles erreicht werden kann.

von Andrea Petzold


..................................................................................................................................................................

Hörakustiker/in in Peru (Freiwilliges Soziales Jahr)

Hörgeräteakustiker/in in Peru (Freiwilliges Soziales Jahr)PeruFür ein Jahr ins Ausland gehen, davon träumt man gerne. Ein neues Land erkunden, viele Erfahrungen sammeln, Menschen und neue Kulturen kennen lernen, Sprachkenntnisse verbessern oder gar eine neue Sprache hinzulernen, einfach mal raus aus dem deutschen Alltagstrott und sich möglicherweise auch sozial engagieren!

Wie das geht?
lesen Sie hier weiter


...................................................................................................................................................................

Drucker und Kopierer im Internet-Center-A

Dank des Engagements des Schulvereins können nun von den Rechnern im Internet-Center im Gebäude A (ICA) aus Schwarz-weis- und Farbausdrucke für den Eigengebrauch gemacht werden. Das installierte System ermöglicht auch Fotokopien (DIN A4, s/w und farbig) zu erstellen.